– Vom Land NRW unterstützt, führen wir seit Jahr 2012 ein mobiles kreatives Förderprogramm für Kinder durch. Gefördert werden mit kreativen Medien Kinder in Kleingruppen. Dabei steht ein aufblasbares Kreativ-Zelt im Mittelpunkt, in dem sich die Kinder sich ohne äußere Ablenkung mit ihren Stärken selbst erfahren.

– Im Jahr 2015 kommt der mobile Kulturbus vom Verein “Mifgash” in die Südstadt und Kulturpädagogen führen kreative Aktivitäten mit den Kindern durch.

– Im Jahr 2016 entstand an der Brau- / Ecke Brüningstrasse die Kunstbude, ein umgebauter Bauwagen.

– Mit dem “Kulturrucksack” konnten im Stadtteil ebenfalls neue Kulturorte entdeckt werden wie z. B. in dem Projekt “Stille Post”, bei dem Kinder tänzerisch, spielend und gestaltend die stillgelegte Post in Besitz nahmen.

– “Gefährliche Spiele” war ein intensives Medienprojekt zu Jugendlust und Jugendschutz, auch in Zusammenarbeit mit Schulen.