Im Rahmen von „Künste öffnen Welten“ der Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung (BKJ) und des Bundesprogramms „Kultur macht stark“ bilden die Kooperationspartner Joseph Beuys Gesamtschule, Jugendzentrum Kalle, Gemeinschaftsgärten Essbares Kleverland e.V. und Theater im Fluss ein Bündnis im Pannier-Quartier zur Durchführung des Projektes:

Abenteuergarten

Kunst – Garten – Theater – Abenteuer

Mit den Mitteln der gestalterischen Kunst, des Theaters und der Naturpädagogik lernen Kinder und Jugendliche ihre verborgenen Potentiale kennen. Dabei werden sie von bildenden Künstlern, Kulturpädagogen und Gartengestaltern begleitet. Spielerisches Erforschen und Experimentieren werden gefördert. Durch kreatives Gestalten und planerische “zielgerichtete” Gartenkunst erobern die Teilnehmer*Innen eine ungenutzte Fläche und werden zu aktiven Akteuren ihrer eigenen Lebenswelt. Im Mittelpunkt steht die Aneignung des Lebensraums „Abenteuergarten“. Die Eroberung des öffentlichen Raumes als Abenteuergarten ist die Basis für eine stadtteilorientierte Planung von Kindern und Jugendlichen.

Neben der Anlage und Pflege eines Gartens, dem Bau von Naturskulpturen und der Schaffung eines künstlerischen Erlebnis- und Naturexperimentierraums an der Joseph Beuys-Gesamtschule gibt es eine Theatergruppe, die zum Thema „Lebens(g)arten“ arbeitet. In 2020 ist eine Theaterproduktion mit Jugendlichen unter freiem Himmel geplant.

Inzwischen gibt es drei Gruppen, die an der Umsetzung des Projektes arbeiten. Jeden Montag um 16 Uhr können noch Kinder und Jugendliche ab 10 Jahren im Abenteuergarten dazustoßen. Tel: 02821 979 379

 

 

 

Leave a Comment

Your email address will not be published.

Your Comment*

Name*

Email*

Website